Available in: Englisch Hindi Russisch Spanisch

Du interessierst Dich für Rufnamen aus anderen Ländern, zum Beispiel für norwegische Namen?

Dann solltest Du Dir diesen Artikel aufmerksam bis zum Ende durchlesen.

Wir verraten Dir nicht nur die Top norwegischen Namen, sondern auch etwas über Norwegen selbst und die Mentalität seiner Einwohner.

Norwegische Jungennamen ähneln deutschen Namen manchmal.

Norwegen

Norwegen befindet sich in Skandinavien und zeichnet sich vor allem durch die abwechslungsreiche und einzigartige Natur aus.

An der westlichen Küste gibt es viele Fjorde.

Sie reichen weit ins Land hinein und nur durch die hohen Berge in der Umgebung begrenzt.

Früher gehörte Norwegen zu den Wikingern.

Heute ist das Land speziell wegen der Fisch- und Ölexporte bekannt.

Räumlich gesehen, ist Norwegen weit ausgedehnt.

Die Luftlinie zwischen der Südspitze des Kap Lindesnes und dem Nordkap liegt bei 1.700 Kilometern.

Im Süden von Narvik ist die schmalste Stelle nur sechs Kilometer breit.

Die Fläche des Landes ist etwa so groß wie die von Großbritannien oder Deutschland.

Doch dort leben lediglich 4,5 Millionen Menschen.

Circa eine Million davon in und um die Hauptstadt Oslo herum.

Also entfallen auf einen Einwohner durchschnittlich 65.000 Quadratmeter Fläche.

Durch die speziellen geografischen Gegebenheiten können nur etwa drei Prozent der Fläche für die Landwirtschaft genutzt werden.

Dreizehn Prozent der Fläche besteht aus Binnengewässern und Sümpfen, 38,2 Prozent aus Wäldern und 44,4 Prozent aus Hochebenen und Gebirgsland.

In vielen dieser Gebiete sind Nationalparks eingerichtet worden.

Dort herrschen ausführliche Naturbestimmungen.

Im Dovrefjell-Nationalpark in der Nähe von Trondheim haben es die Verantwortlichen nach 20 Jahren endlich geschafft, dort Moschusochsen anzusiedeln.

Circa 300 Tiere leben dort, die Du mit ein wenig Glück bei geführten Touren bewundern kannst.

In den Wintermonaten ist es in Norwegen möglich, Snowboarden sowie Abfahrts- und Langlaufski zu betreiben.

Im Sommer hingegen fahren die Menschen dort Rad oder Wandern.

Du fühlst Dich zu Abenteuern berufen?

Dann kannst Du in Norwegen Paragliding ausprobieren, an Rafting-Touren teilnehmen oder Kajak fahren.

Gletscher und Höhlen lassen sich dort ebenfalls erkunden.

Als Autofahrer kannst Du Dir die Berge und Fjorde im Westen anschauen.

Das Norwegische Verkehrsnetz

Das Nah- und Fernsystem in Norwegen ist gut ausgebaut.

In der Regel nutzen viele Norweger Busse, um sich fortzubewegen.

Lässt es die Begebenheit zu, kannst Du dort auch komfortabel auf Schnellbooten und Fähren reisen.

Für den Fernverkehr gibt es nahezu alle Pläne online.

Der Nahverkehr ist schwieriger zu meistern, doch es besteht häufig Anschluss.

Da es viele Maut-Stationen gibt, reist Du mit dem Öffentlichen Verkehr günstiger.

Die wichtigsten norwegischen Städte verbindet die Norwegische Staatsbahn.

Für die Städte im Westen gibt es wegen vieler Fjorde allerdings keine direkte Bahnlinie.

Das Netz richtet sich fast nur nach Oslo.

Reist Du mit dem Zug durch Norwegen, erblickst Du die spektakulärsten Landschaften der ganzen Erde.

Die meisten Fernverbindungen kannst Du mehrmals täglich nutzen.

Das Ticket für die Fernzüge solltest Du rechtzeitig reservieren. Leider musst Du dafür eine Gebühr zahlen.

Sprechen Norweger Deutsch und Englisch?

Viele Norweger sprechen sehr gutes Englisch.

Vor allem in der Stadt, doch auch auf dem Land kannst Du Dich gut mit den Menschen auf Englisch unterhalten.

Speziell die ältere Generation spricht ausreichend Deutsch, da es als Fach in der Schule unterrichtet wurde.

In allen größeren Restaurants und Hotels kannst

Du Dich mit dem Personal auf Deutsch unterhalten.

Museen und andere Sehenswürdigkeiten sind häufig auch auf Deutsch beschildert.

Du möchtest Deinen Urlaub in Norwegen verbringen?

Meistens ist es nicht zwingend notwendig, die Grundbegriffe der norwegischen Sprache zu erlernen.

Dennoch kann es sich für Dich lohnen, Dich ein bisschen mit der Sprache und der Geschichte zu beschäftigen.

Welche Mentalität der Norweger?

Wie Ausländer mit Norwegern klarkommen, hängt von ihnen selbst ab.

Grundsätzlich sind sie gastfreundlich, besonders höflich und aufgeschlossen.

Sie sind nationalbewusst und lieben das Königshaus.

Höflichkeitsfloskeln werden in Norwegen ernst genommen, vor allem, sich zu bedanken.

Für alles wird sich dort bedankt. Für das Essen, den schönen Tag und vieles mehr.

Viele Deutsche glauben, dass Norweger abweisend sind, doch das ist meistens nicht der Fall.

Viele Menschen, die bereits einen Urlaub in Norwegen verbracht haben, berichten von hilfsbereiten und freundlichen Menschen.

In vielen Belangen ähnelt ihre Mentalität der Mentalität der Schweizer.

Das zeigt sich besonders bei außenpolitischen Fragen.

In diesem Bereich argumentieren beide Länder häufig gleich.

Das trifft auch auf den EU-Beitritt zu.

In der Stadt lebende Menschen sind dafür, während die Menschen auf dem Land dagegen sind.

Sie haben Angst, ihre Unabhängigkeit und Identität zu verlieren.

Norwegische Fischer glauben, dass die Bestimmungen zur Fischerei sich ändern.

Zudem glauben die Einwohner, die EU hätte Interesse am Öl Norwegens.

Die Norweger erinnern sich gerne an die ruhmreiche Wikingerzeit.

Dabei ist jedoch ab und zu ein ironischer Unterton zu erkennen.

Generell sind die Norweger direkt, doch dabei nicht unsensibel.

Sie sind interessiert, bohren aber nicht nach.

Für ihre Freundlichkeit ohne Anhänglichkeit sind sie ebenfalls bekannt.

Ihre Gespräche drehen sich rund um die wichtigsten Freiheiten und Errungenschaften von Norwegen.

Zur Norwegischen Mentalität

Charakteristisch für die Norweger ist, dass die Macht gleich verteilt ist.

Mit Machtunterschieden wird ebenfalls locker umgegangen.

Auf die Gleichberechtigung sind die Einwohner des Landes stolz.

Ebenso auf ihre flachen Hierarchien.

Sie können ihre Vorgesetzten leichter erreichen und direkter ansprechen als in einigen anderen Ländern, zum Beispiel China.

Im Alltag bedeutet das, dass sie klare Anweisungen und direktes Feedback geben.

Die Kommunikation erfolgt ohne Umschweife.

Sie kommen schnell zur Sache.

Ein Adels- oder sonstiger Titel bedeutet im Alltag nichts.

Führungskräften sind Vertrauen und Kooperation wichtig.

Der einzelne Mensch steht in der norwegischen Gesellschaft hoch im Kurs.

Der Ausgleich zwischen Arbeit und Leben spielt auch eine große Rolle.

Das heißt, dass in Norwegen kaum Überstunden gemacht werden, die womöglich bis in den späten Abend hineinreichen.

In Norwegen sind andere Werte wichtig.

Der Arbeitsalltag der Norweger endet häufig bereits um 16.00 Uhr.

Manchmal sogar noch ein wenig früher. Private Dinge und Geschäftliches trennen die Norweger strikt voneinander.

Die Familie wird sehr ernst genommen.

Das zeigt sich auch immer wieder bei der Arbeit.

Karenz-Möglichkeiten gelten für Frauen und Männer.

Was man sonst über Norweger wissen sollte?

In Norwegen scheint manchmal die Zeit stehen geblieben zu sein.

Wie schon erwähnt, sprechen viele Menschen dort Deutsch, weil sie uns gegenüber aufgeschlossener sind als ihren direkten Nachbarn in Dänemark und Schweden.

Das zügelt eventuell auch den Groll gegenüber den Deutschen, die im Zweiten Weltkrieg auch in Norwegen viel Grausames getan haben.

Auf deutsche Großstadtmenschen wirkt das norwegische Leben manchmal sehr langsam und idyllisch.

Viele glauben dann, dass ein wenig mehr Elan nicht schaden kann, wie im Straßenverkehr beispielsweise.

Deutsche Autofahrer fahren 60 Kilometer pro Stunde, wenn 50 vorgeschrieben sind, die norwegischen 40.

Die Sicherheit wird so natürlich unterstützt, unsere Nerven leiden jedoch darunter.

Warum Norwegische Namen?

Du bist auf der Suche nach norwegischen Namen für Mädchen oder Jungen?

Im Anschluss kannst Du Dir die Top der norwegischen Mädchen- und Jungennamen anschauen.

Viele davon gehören auch bei uns in Deutschland zu den beliebtesten Namen.

Viele haben sich sogar bei uns schon seit geraumer Zeit etabliert, weil sie aus Filmen und Büchern stammen.

Wir informieren Dich über die schönsten skandinavischen Namen.

So kannst Du in aller Ruhe einen für Dein Kind finden.

Die schönsten Norwegische Jungennamen

In diesen Video zeigen wir, dir die schönsten Norwegischen Jungennamen mit Bedeutung.

Norwegische Jungennamen - Kjell - namen-finder.com

Kjell

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Quelle

Norwegische Jungennamen - Nils - namen-finder.com

Nils

Herkunft: Altgriechisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Sieg des Volkes

Norwegische Jungennamen - Ben - namen-finder.com

Ben

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Gesegnete

Norwegische Jungennamen - Kimi - namen-finder.com

Kimi

Herkunft: Finnisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Kriegsanführer

Norwegische Jungennamen - Jan - namen-finder.com

Jan

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Jahwe ist gnädig

Norwegische Jungennamen - Sven - namen-finder.com

Sven

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der junge Krieger

Norwegische Jungennamen - Sören - namen-finder.com

Sören

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Ernste

Norwegische Jungennamen - Kai - namen-finder.com

Kai

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Reine

Norwegische Jungennamen - Ragnar - namen-finder.com

Ragnar

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Berater des Volkes

Norwegische Jungennamen - Torsten - namen-finder.com

Torsten

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Hammer von Thor

Norwegische Jungennamen - Malte - namen-finder.com

Malte

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Herrscher

Norwegische Jungennamen - Bjarne - namen-finder.com

Bjarne

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Bär

Norwegische Jungennamen - Helge - namen-finder.com

Helge

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Heilige

Norwegische Jungennamen - Björn - namen-finder.com

Björn

Herkunft: Nordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Bär

Norwegische Jungennamen - Ulf - namen-finder.com

Ulf

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Wolf

Norwegische Jungennamen - Fridtjof - namen-finder.com

Fridtjof

Herkunft: Isländisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Fürst des Friedens

Norwegische Jungennamen - Hendrik - namen-finder.com

Hendrik

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Herrscher

Norwegische Jungennamen - Raik - namen-finder.com

Raik

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Reiche

Norwegische Jungennamen - Morten - namen-finder.com

Morten

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: Martin

Bedeutung: Der Sohn des Kriegers

Norwegische Jungennamen - Damian - namen-finder.com

Damian

Herkunft: Altgriechisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der mächtige Bezwinger

Norwegische Jungennamen - Helmut - namen-finder.com

Helmut

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Mutige

Norwegische Jungennamen - Henrik - namen-finder.com

Henrik

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Herrscher

Norwegische Jungennamen - Detlef - namen-finder.com

Detlef

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Sohn des Volkes

Norwegische Jungennamen - Horst - namen-finder.com

Horst

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Waldmensch

Norwegische Jungennamen - Len - namen-finder.com

Len

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der starke Löwe

Norwegische Jungennamen - Lian - namen-finder.com

Lian

Herkunft: Nordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Jugendliche

Norwegische Jungennamen - Harald - namen-finder.com

Harald

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Heeresführer

Norwegische Jungennamen - Tyr - namen-finder.com

Tyr

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Gott des Krieges

Norwegische Jungennamen - Yorick - namen-finder.com

Yorick

Herkunft: Altgriechisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Bauer

Norwegische Jungennamen - Leif - namen-finder.com

Leif

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Nachkomme

Norwegische Jungennamen - Hanno - namen-finder.com

Hanno

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Jahwe ist gütig

Norwegische Jungennamen - Yannik - namen-finder.com

Yannik

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Jahwe ist gnädig

Norwegische Jungennamen - Yanick - namen-finder.com

Yanick

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: Yannik

Bedeutung: Jahwe ist gnädig

Norwegische Jungennamen - Lasse - namen-finder.com

Lasse

Herkunft: Lateinisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Sieger

Norwegische Jungennamen - Tore - namen-finder.com

Tore

Herkunft: Skandinavisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Donner

Norwegische Jungennamen - Thorsten - namen-finder.com

Thorsten

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Steinhammer des Donnergottes

Norwegische Jungennamen - Norbert - namen-finder.com

Norbert

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Strahlende

Norwegische Jungennamen - Christopher - namen-finder.com

Christopher

Herkunft: Altgriechisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Christus in seinem Herzen trägt

Norwegische Jungennamen - Kim - namen-finder.com

Kim

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Jahwe richtet auf

Norwegische Jungennamen - Theo - namen-finder.com

Theo

Herkunft: Altgriechisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Geschenk des Gottes

Norwegische Jungennamen - Erik - namen-finder.com

Erik

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der allein Herrschende

Norwegische Jungennamen - Kjetil - namen-finder.com

Kjetil

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Kessel

Norwegische Jungennamen - Rolf - namen-finder.com

Rolf

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der ruhmreiche Wolf

Norwegische Jungennamen - Bernd - namen-finder.com

Bernd

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Bär

Norwegische Jungennamen - Ronny - namen-finder.com

Ronny

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Herrscher

Norwegische Jungennamen - Mathis - namen-finder.com

Mathis

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Das Geschenk Gottes

Norwegische Jungennamen - Lauri - namen-finder.com

Lauri

Herkunft: Lateinisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Bekränzte

Norwegische Jungennamen - Jonte - namen-finder.com

Jonte

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Gott ist gnädig

Norwegische Jungennamen - Mattis - namen-finder.com

Mattis

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Geschenk Gottes