Available in: Englisch Hindi Russisch Spanisch

Du interessierst Dich für Rufnamen aus anderen Ländern, zum Beispiel für Nordische Namen?

Dann solltest Du Dir diesen Artikel aufmerksam bis zum Ende durchlesen.

Wir verraten Dir nicht nur die Top Nordischen Namen, sondern auch etwas über die Nordischen Länder selbst und die Mentalität seiner Einwohner.

Nordische Länder

Nordische Namen kommen – wie du vielleicht schon vermutet hast – aus dem Norden Europas.

So stammen nordische Namenaus den Staaten Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland und Island.

Einige haben ihre Wurzeln aber auch in den autonomen Gebieten Grönland, Färöer und Åland.

Da sich die Sprachen – insbesondere Dänisch, Schwedisch und Norwegisch – ähneln, sind auch hier meist ähnliche nordische Namen zu finden.

Finnische und isländische Namen hingegen lassen sich meist doch recht gut dem jeweiligen Land zuordnen.

Dänemark

Dänemark verfügt über eine parlamentarische Monarchie.

Mit dem Königreich Dänemark ist allerdings nicht nur das etwa 43.000 Quadratkilometer große Kernland gemeint, sondern auch die Färöer und Grönland.

Dänemark stellt quasi den Übergang von Mitteleuropa nach Skandinavien dar.

Durch die Eiszeiten des Pleistozäns wurde das Landschaftsbild Dänemarks geprägt.

Noch heute sind die Spuren der „Vergletscherung“ sichtbar und teilen das Land in Ost- und Westjütland.

In Westjütland finden sich vor allem Sanderflächen, die doch vergleichsweise ertragsarm und flach sind.

In Ostjütland hingegen finden sich vor allem Geschiebemergel und Grundmoränenmergel.

Zweiteres sind ebenfalls ein Erbe der Eiszeit und verantwortlich für den recht hügeligen Osten.

Norwegen

Das Königreich Norwegen liegt auf der skandinavischen Halbinsel und ist von Schweden, Finnland und Russland begrenzt.

Norwegen ist besonders wegen der Landschaft bekannt.

Sie ist vor allem durch das skandinavische Gebirge und karge Hochebenen geprägt.

Aber auch die vielen, zum Teil sehr langen Flüsse und natürlich die Atlantikküste Norwegens ziehen immer wieder Scharen von Touristen an.

Außerdem ist das Land von etwa 150.000 Inseln umgeben, wobei die Lofoten und Vesterålen die bekanntesten Inselgruppen sind.

Norwegen besteht natürlich nicht nur aus Natur, sondern hat auch einige große Städte zu bieten.

Dazu gehören vor allem die Hauptstadt Oslo, Trondheim, Bergen und Stavanger.

Schweden

Schweden ist ein relativ großes Land.

In Nordeuropa gilt es sogar als größtes skandinavisches Land.

Auch deshalb sind die nordischen Namen sehr von der schwedischen Sprache geprägt.

Das Königreich Schweden wird für gewöhnlich in die drei geografischen Bereiche Süd-, Mittel- und Nordschweden unterteilt.

Südschweden zeichnet sich vor allem durch seine weiten Ebenen aus, die sehr fruchtbar sind und deshalb auch landwirtschaftlich genutzt werden.

Große Seen, wie etwa der Vänern, locken jährlich mehrere zehntausend Touristen an.

Mittelschweden hingegen ist durch seine vielen Fjorde und Wälder bekannt.

Hier liegt außerdem die schwedische Hauptstadt Stockholm. Deutlich kälter, als in Süd- und Mittelschweden ist es allerdings in Nordschweden.

Hier sind die Samen Zuhause. Diese Bevölkerungsgruppe Schwedens ist besonders für seine Rentiere bekannt.

Noch etwas weiter nördlich können dann auch die Nordlichter bewundert werden.

Finnland

Die Republik Finnland grenzt an das Königreich Schweden.

Auch deshalb ist die Amtssprache nicht nur Finnisch, sondern auch Schwedisch.

Der zweite Grund für die schwedische Amtssprache ist die autonome Inselgruppe Åland.

Sie gehört zwar zu Finnland, dennoch wird hier hauptsächlich schwedisch gesprochen.

Die Fläche Finnlands ist in etwa so groß, wie die Deutschlands.

Allerdings leben hier nur knapp 5,5 Millionen Menschen. So ist Finnland eines der am dünnsten besiedelten Länder Europas.

Im Süden des Landes, dort wo auch Helsinki und einige weitere Großstädte liegen, lebt der Großteil der Bevölkerung.

Finnland wird meist in fünf landschaftliche Großräume eingeteilt.

Die Küstenebenen im Süden Finnlands erstrecken sich bis hin zur russischen Grenze und sind vor allem landwirtschaftlich geprägt.

Im Landesinneren findet sich die finnische Seenplatte.

Hier gibt es neben den circa 42.200 Seen viele Moore und Wälder.

Besonders von Flüssen geprägt ist allerdings sind die Küstenebenen Österbottens.

Im Osten des Landes erstreckt sich die finnische Hügellandschaft, die bis in den südlichen Teil Lapplands reicht.

Island

Island ist mit einer Fläche von etwa 103.000 Quadratkilometern der zweitgrößte Inselstaat.

Hier leben rund 350.000 Menschen.

Somit ist Island das am dünnsten besiedelte Land Europas.

Die Insel liegt auf dem mittelatlantischen Rücken und gehört geographisch gesehen sowohl zu Nordamerika, als auch Europa.

Die Landschaft Islands ist durch den Wasserreichtum und den Vulkanismus geprägt.

Flüsse, Seen, Vulkane und Wasserfälle lassen sich hier überall entdecken.

Das Zentrum der Insel bildet allerdings das isländische Hochland, das nahezu unbewohnt ist.

Wie ist die Nordische Mentalität?

 Die Menschen in den nordischen Ländern sind gemeinhin deutlich ruhiger und zurückhaltender als temperamentvolle Südländer.

Natürlich gilt das nicht pauschal für alle Nordlichter.

Schließlich sprechen wir hier von vielen verschiedenen Ländern und individuellen Persönlichkeiten.

Dennoch lässt sich bei den Dänen beobachten, dass sie etwas mehr Zeit brauchen, bis sie sich ihrem gegenüber öffnen.

Auch die Norweger zeichnen sich durch ihre Ruhe und Zurückhaltung aus.

Auch die Bewohner Islands und Schwedens wirken zunächst meist eher verschlossen.

Das gehört ganz einfach zur nordischen Mentalität und ist eher höflich, als abweisend gemeint.

Welche Nordischen Namen für Mädchen?

Stefanie, Annika, Kristin – diese Namen kennst du bestimmt.

Immerhin sind diese Namen in Deutschland keine Seltenheit.

Allerdings handelt es sich dabei tatsächlich um nordische Mädchennamen.

Nordische Namen wie Juna oder Ava – die nordische Form von Eva – stehen sogar auf der deutschen Liste der beliebtesten Mädchennamen.

Einige nordische Mädchennamen gelten bei uns als eher ungewöhnlich.

Grund dafür sind oft ganz einfach die nordischen Sprachen, aber auch die nordische Mythologie spielt bei der Namensvergabe eine große Rolle.

Der nordische Mädchenname Edda ist in der nordischen Mythologie der Name der wichtigsten Quelle.

„Freya“ hingegen ist die Göttin der Liebe, der Fruchtbarkeit, des Frühlings und des Zaubers.

Die schönsten Nordischen Mädchennamen

In diesen Video zeigen wir, dir die schönsten Nordischen Mädchennamen mit Bedeutung.
Nordische Mädchennamen - Hedda - Namen-finder.com

Hedda

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Kämpferin

 

Nordische Mädchennamen - Svenja - Namen-finder.com

Svenja

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die junge Kriegerin

 

Nordische Mädchennamen - Lara - Namen-finder.com

Lara

Herkunft: Lateinisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Das Mondlicht

 

Nordische Mädchennamen - Lennja - Namen-finder.com

Lennja

Herkunft: Altgriechisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Strahlende

 

Nordische Mädchennamen - Smilla - Namen-finder.com

Smilla

Herkunft: Grönländisch/Dänisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Lächelnede

 

Nordische Mädchennamen - Inge - Namen-finder.com

Inge

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Beschützerin, Die Göttin

 

Nordische Mädchennamen - Silke - Namen-finder.com

Silke

Herkunft: X

Abgeleitet von: –

Bedeutung: X

 

Nordische Mädchennamen - Helga - Namen-finder.com

Helga

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Glückliche, Die Gesunde

 

Nordische Mädchennamen - Ylva - Namen-finder.com

Ylva

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Wölfin

 

Nordische Mädchennamen - Hella - Namen-finder.com

Hella

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Strahlende Schönheit

 

Nordische Mädchennamen - Stefanie - Namen-finder.com

Stefanie

Herkunft: Altgriechisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Siegerin

 

Nordische Mädchennamen - Herdis - Namen-finder.com

Herdis

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Kriegsgöttin

 

Nordische Mädchennamen - Annika - Namen-finder.com

Annika

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Begnadete

 

Nordische Mädchennamen - Sigrun - Namen-finder.com

Sigrun

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Siegreiche

 

Nordische Mädchennamen - Gudrun - Namen-finder.com

Gudrun

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die geheimnisvolle Kämpferin

 

Nordische Mädchennamen - Edda - Namen-finder.com

Edda

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Kämpferin

 

Nordische Mädchennamen - Juna - Namen-finder.com

Juna

Herkunft: Keltisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Ersehnte

 

Nordische Mädchennamen - Birgit - Namen-finder.com

Birgit

Herkunft: Keltisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Erhabene

 

Nordische Mädchennamen - Merle - Namen-finder.com

Merle

Herkunft: Altfranzösisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Amsel

 

Nordische Mädchennamen - Thjorven - Namen-finder.com

Thjorven

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Irrwisch

 

Nordische Mädchennamen - Lenja - Namen-finder.com

Lenja

Herkunft: Altgriechisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Strahlende

 

Nordische Mädchennamen - Kristin - Namen-finder.com

Kristin

Herkunft: Lateinisch

Abgeleitet von: Kristina

Bedeutung: Die Christin

 

Nordische Mädchennamen - Thorgard - Namen-finder.com

Thorgard

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Schützerin

 

Nordische Mädchennamen - Jule - Namen-finder.com

Jule

Herkunft: Lateinisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Fröhliche

 

Nordische Mädchennamen - Julie - Namen-finder.com

Julie

Herkunft: Lateinisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die dem Jupiter Geweihte

 

Nordische Mädchennamen - Jette - Namen-finder.com

Jette

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Herrscherin des Reiches

 

Nordische Mädchennamen - Elina - Namen-finder.com

Elina

Herkunft: Altgriechisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Strahlende

 

Nordische Mädchennamen - Freya - Namen-finder.com

Freya

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Edelfrau

 

Nordische Mädchennamen - Urda - Namen-finder.com

Urda

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Schicksalsgöttin

 

Nordische Mädchennamen - Sina - Namen-finder.com

Sina

Herkunft: Altdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Rose, Die Blume

 

Nordische Mädchennamen - Uta - Namen-finder.com

Uta

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die reiche Besitzerin 

 

Nordische Mädchennamen - Karla - Namen-finder.com

Karla

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Freie

 

Nordische Mädchennamen - Rieke - Namen-finder.com

Rieke

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die mächtige Herrscherin

 

Nordische Mädchennamen - Finnja - Namen-finder.com

Finnja

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die aus Finnland stammende

 

Nordische Mädchennamen - Inga - Namen-finder.com

Inga

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Göttin

 

Nordische Mädchennamen - Dagmar - Namen-finder.com

Dagmar

Herkunft: Germanisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Wertvolle

 

Nordische Mädchennamen - Sunniva - Namen-finder.com

Sunniva

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Sonnenaufgang

 

Nordische Mädchennamen - Anouk - Namen-finder.com

Anouk

Herkunft: Altfranzösische

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Feine

 

Nordische Mädchennamen - Jara - Namen-finder.com

Jara

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Mächtige, Die Kräftige

 

Nordische Mädchennamen - Malou - Namen-finder.com

Malou

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Wohlgenährte

 

Nordische Mädchennamen - Matilda - Namen-finder.com

Matilda

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die mächtige Kämpferin

 

Nordische Mädchennamen - Imogen - Namen-finder.com

Imogen

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die treue Ehefrau

 

Nordische Mädchennamen - Lilian - Namen-finder.com

Lilian

Herkunft: X

Abgeleitet von: –

Bedeutung: X

 

Nordische Mädchennamen - Wibke - Namen-finder.com

Wibke

Herkunft: Altdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Kämpferin

 

Nordische Mädchennamen - Jula - Namen-finder.com

Jula

Herkunft: Lateinisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die von Gott geliebte

 

Nordische Mädchennamen - Berit - Namen-finder.com

Berit

Herkunft: Keltisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Strahlende

 

Nordische Mädchennamen - Kaia - Namen-finder.com

Kaia

Herkunft: Altgriechisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Reine

 

Nordische Mädchennamen - Emmi - Namen-finder.com

Emmi

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die Eifrige

 

Nordische Mädchennamen - Sinja - Namen-finder.com

Sinja

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der kleine Sonnenschein