Available in: Englisch Hindi Russisch Spanisch

Du interessierst Dich für Rufnamen aus anderen Religionen, zum Beispiel für Christliche Namen?

Dann solltest Du Dir diesen Artikel aufmerksam bis zum Ende durchlesen.

Wir verraten Dir nicht nur die Top Christliche Namen, sondern auch etwas über Christentum selbst und die Mentalität der Christen.

Christliche Jungennamen sind Weltweit vertreten.

Die Ursprünge des Christentums?

Das Christentum hat seine Wurzeln in Galiläa, im Gebiet des heutigen Palästinas.

Sein Begründer Jesus von Nazareth stammte aus einer jüdischen Familie.

Er wirkte als etwa 30-jähriger zu Beginn des 1. Jahrhunderts als Wanderprediger im Grossraum Israel.

Seine Ausbildung genoss der Sohn des Zimmermanns Josef und dessen Ehefrau Maria im jüdischen Tempel von Nazareth.

Zu seiner Zeit gab es viele Wanderprediger im Grossraum des heutigen Palästina / Israel, um die Menschen an die 10 Gebote Gottes aus dem Alten Testament zu erinnern.

Die Predigten Jesus unterschieden sich jedoch zu den gängigen Wanderpredigten insofern, dass er den Menschen Gottes Liebe verkündete, auch wenn die Menschen sich nicht immer an die Gebote Gottes halten sollten.

In seinen Predigten ging es um Gerechtigkeit und Frieden auf Erden.

In seinem Wirken schloss er vor allem auch Randgruppen der Bevölkerung ein: Kranke, Verstossene, Arme und Gesetzesbrecher. Das kam sehr gut an. Nicht nur beim einfachen Volk.

Viele der damaligen Juden hielten Jesus für den Sohn Gottes, der seit Langem immer wieder von Propheten angekündigt wurde.

Entsprechend rasant wuchs Jesus Beliebtheit und damit auch seine „Fangemeinde“.

Leider hatte der beliebte und engagierte junge Mann ein paar mächtige Feinde, die sich – warum auch immer – von seinem Wirken bedroht fühlten.

Und so kam es, dass man ihn zum Tode durch Kreuzigung verurteilte.

Dieses jähe Ende seines kurzen Lebens war der Anfang der rasanten und bis heute ungebrochenen Erfolgsgeschichte des Christentums.

Denn es wird überliefert, dass er nach drei Tagen auferstand und von seinen Jüngern lebendig gesehen wurde.

Diese Kunde sprach sich herum wie ein Lauffeuer und erreichte schnell internationales Aufsehen.

So kam es, dass sich schnell eine immer grössere Anzahl von Juden, Römern, Griechen, etc. zum Glauben an Jesus Christus – den eingeborenen Sohn Gottes – bekehrten.

Nur eine paar Jahrhunderte später, genauer gesagt im Jahr 380 nach Christi Geburt, wurde das Christentum Dank des römischen Kaiser Konstantin in Europa und grossen Teilen des Vorderen Asiens, genauer gesagt auf dem Gebiet der heutigen Türkei, offiziell zur Staatsreligion erklärt.

Und das trotz vehementer Christenverfolgung und ganz ohne Waffen. Heute findet man das Christentum nahezu weltweit.

Dank der unermüdlichen Dienste engagierter Missionare, z.B. in Mittel- & Südamerika, Indien, Afrika und Süd-Ost Asien und diverser Eroberungsfeldzüge, z.B. in Nordafrika. Gerade das katholische Christentum oft sogar die vorherrschende Religion.

Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass Christliche Mädchennamen und Christliche Jungennamen fast überall auf der Welt zu finden sind.

Die Mentalität der Christen?

Das Christentum ist im Laufe seiner über 2000 Jahre alten Geschichte erwachsen geworden.

Zu Beginn, kurz nach der Kreuzigung Jesus wurden gläubige Anhänger der damals noch neuen Religionsbewegung genauso von den Römern verfolgt, wie das Judentum.

Das Ziel war, sowohl das Judentum, als auch das neu aufkeimende Christentum aus dem Römischen Reich zu verbannen.

Vielgötterei war damals angesagt.

Trotz aller Versuche der Römer, den Eingott Glauben zu eliminieren, schritt die Verbreitung der christlichen Lehre immer weiter fort.

Bereits ca. 15 Jahre nach dem Tod Jesus erreichte die christliche Lehre Europa und schon kurze Zeit später Indien.

Der Siegeszug des Christentums war nicht mehr aufzuhalten und wurde schnell zur vorherrschenden religiösen Lehre Europas.

Und nicht nur das: Schnell etablierte sich der Papst als DAS Oberhaupt Europas, dem sogar bis heute Königshäuser unterstellt sind.

Leider liessen die Schattenseiten, die diese strahlende Erfolgswelle mit sich brachte, nicht lange auf sich warten und so sollten grausame Kreuzzüge und die Inquisition über Jahrhunderte hinweg die unschuldig anmutende Reinheit der Christlichen Nächstenliebe mit einem blutigen Schleier überschatten.

Das Christentum wurde lange Zeit von Machthabern instrumentalisiert, um die eigene Position zu stärken und vermeintliche Widersacher aus dem Weg zu räumen.

Doch Gott sei Dank sind diese Zeiten längst vorbei und das Christentum besteht ohne Waffengewalt bis heute fort.

Eine der herausragenden Eigenschaften der Christen, die maßgeblich zum Erfolg beiträgt, ist die sehr gute soziale Vernetzung untereinander.

Eine gesunde Eigen- und Nächstenliebe sind DIE zentralen Lehren des Christentums.

Und das wirkt sich positiv auf die gesamte Gemeinschaft aus.

Die ursprünglichen Texte wurden auf Griechisch verfasst und verbreitet.

Und bis heute findet man überall in Griechenland glückliche und zufriedene Menschen in starken christlichen Gemeinden vor.

Die sozialen Bande, die damit erfahrene Anerkennung und gegenseitige Hilfestellung, stärken die Glaubensgemeinschaft und seine einzelnen Mitglieder enorm.

Die so erfahrene gegenseitige Wertschätzung überzeugt ungebremst seit ihren Anfängen Milliarden von gläubigen Christen.

Zusätzlich begeistert die Idee der Auferstehung sehr viele Anhänger. Gibt sie doch dem einzelnen Menschen eine eigenständige Größe.

Bist Du Träger eines christlichen Namens, darfst Du Dich glücklich schätzen.

Du kannst Dich darüber freuen, dass Deine Eltern Dir die Aura der grossen sozialen christlichen Kompetenz mit in die Wiege gelegt haben.

Der Mensch als Mensch ist ein Rudeltier und wird es immer bleiben.

Trend zum Individuellen und zu Single Haushalten hin oder her.

Es ist mehrfach durch diverse wissenschaftliche Studien belegt, dass ohne menschliche Anerkennung und soziale Kontakte zu anderen Menschen niemand auf Dauer glücklich sein kann.

Die christliche Gemeinschaft ist sich dessen seit über 2000 Jahren bewusst.

Sie lebt und handelt entsprechend und Studien beweisen, dass Menschen, die in intakten christlichen Gemeinschaften leben, am glücklichsten sind und am längsten leben.

Es gibt dazu viele Fallbeispiele. Zum Beispiel in Griechenland, genauer gesagt auf den kleinen griechischen Inseln, fernab vom Trubel der rasant fortschreitenden Globalisierung in den Metropolen.

Wenn Deine Eltern Dich also mit einem christlichen Namen gesegnet haben, dann haben sie Dir damit den Glanz folgender christlichen Werte mit in die Wiege gelegt (Das Gleiche gilt natürlich, wenn Du selbst gerade dabei bist, einen geeigneten Namen für Dein neugeborenes Baby auszuwählen): Gesunde Eigenliebe gepaart mit der nachgewiesenermassen nur damit erst möglichen Nächstenliebe.

Ausserdem: Soziale Kompetenz, wie zum Beispiel gegenseitige Hilfe und Unterstützung, die Pflege von Kranken und Hilfsbedürftigen und soziales Handeln im Allgemeinen.

Die schönsten Christlichen Jungennamen 

Im Video zeigen wir, dir die schönsten Christlichen Jungennamen mit Bedeutung.

Christliche Jungennamen - Paul - namen-finder.com

Paul

Herkunft: Lateinisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Kleine

Christliche Jungennamen - Ben - namen-finder.com

Ben

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Gesegnete

Christliche Jungennamen - Oliver - namen-finder.com

Oliver

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der kriegerische Naturgeist

Christliche Jungennamen - Thomas - namen-finder.com

Thomas

Herkunft: Aramäisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Zwilling

Christliche Jungennamen - Elias - namen-finder.com

Elias

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der von Gott auserwählte

Christliche Jungennamen - Lukas - namen-finder.com

Lukas

Herkunft: Lateinisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Helle

Christliche Jungennamen - Noah - namen-finder.com

Noah

Herkunft: Hebärisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Tröstende

Christliche Jungennamen - Arvid - namen-finder.com

Arvid

Herkunft: Altnordisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der mutiger Krieger

Christliche Jungennamen - Josef - namen-finder.com

Josef

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der von Gott hinzugefügte

Christliche Jungennamen - Johannes - namen-finder.com

Johannes

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der von Gott begnadete

Christliche Jungennamen - Veit - namen-finder.com

Veit

Herkunft: Lateinisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Lebendige

Christliche Jungennamen - Aaron - namen-finder.com

Aaron

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Erleuchtete

Christliche Jungennamen - Benjamin - namen-finder.com

Benjamin

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Sohn der Freude

Christliche Jungennamen - Ivo - namen-finder.com

Ivo

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Bogenschütze

Christliche Jungennamen - Markus - namen-finder.com

Markus

Herkunft: Lateinisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Sohn des Kriegsgottes

Christliche Jungennamen - David - namen-finder.com

David

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Geliebte

Christliche Jungennamen - Simon - namen-finder.com

Simon

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Gehörte

Christliche Jungennamen - Peter - namen-finder.com

Peter

Herkunft: Altgriechisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Felsen

Christliche Jungennamen - Daniel - namen-finder.com

Daniel

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der mächtige Richter

Christliche Jungennamen - Silas - namen-finder.com

Silas

Herkunft: Lateinisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Erbetene

Christliche Jungennamen - Sam - namen-finder.com

Sam

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Zuhörende

Christliche Jungennamen - Samuel - namen-finder.com

Samuel

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der von Gott erbetene

Christliche Jungennamen - Stephan - namen-finder.com

Stephan

Herkunft: Altgriechisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Gekrönte

Christliche Jungennamen - Gabriel - namen-finder.com

Gabriel

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Gott ist mein Held

Christliche Jungennamen - Klaus - namen-finder.com

Klaus

Herkunft: Altgriechisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Sieger des Volkes

Christliche Jungennamen - Liam - namen-finder.com

Liam

Herkunft: Althochdeutsch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der entschlossene Beschützer

Christliche Jungennamen - Gideon - namen-finder.com

Gideon

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Zertrümmerer

Christliche Jungennamen - Michael - namen-finder.com

Michael

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Wer ist wie Gott?

Christliche Jungennamen - Matthias - namen-finder.com

Matthias

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Das Geschenk Gottes

Christliche Jungennamen - Levi - namen-finder.com

Levi

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Treue

Christliche Jungennamen - Yannis - namen-finder.com

Yannis

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Jahwe ist gnädig

Christliche Jungennamen - Joel - namen-finder.com

Joel

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Herr ist Gott

Christliche Jungennamen - Jakob - namen-finder.com

Jakob

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der listige Beschützer

Christliche Jungennamen - Jonatahn - namen-finder.com

Jonathan

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Das Geschenk Gottes

Christliche Jungennamen - Noel - namen-finder.com

Noel

Herkunft: Lateinisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der an Weihnachten geborene

Christliche Jungennamen - Yael - namen-finder.com

Yael

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Steinbock

Christliche Jungennamen - Nevio - namen-finder.com

Nevio

Herkunft: Lateinisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Neue

Christliche Jungennamen - Manuel - namen-finder.com

Manuel

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Gott sei mit ihm

Christliche Jungennamen - Nathaniel - namen-finder.com

Nathaniel

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Das Gottesgeschenk

Christliche Jungennamen - Nathan - namen-finder.com

Nathan

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Gebende

Christliche Jungennamen - Kenan - namen-finder.com

Kenan

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der kleine Schmied

Christliche Jungennamen - Raphael - namen-finder.com

Raphael

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Die heilende Hand Gottes

Christliche Jungennamen - Diego - namen-finder.com

Diego

Herkunft: Altgriechisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Lehrende

Christliche Jungennamen - Niko - namen-finder.com

Niko

Herkunft: Altgriechisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Sieger des Volkes

Christliche Jungennamen - Niklas - namen-finder.com

Niklas

Herkunft: Altgriechisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Sieger

Christliche Jungennamen - Ruben - namen-finder.com

Ruben

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Sohn

Christliche Jungennamen - Nikolai - namen-finder.com

Nikolai

Herkunft: Altgriechisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Der Sieg des Volkes

Christliche Jungennamen - Ian - namen-finder.com

Ian

Herkunft: Hebräisch

Abgeleitet von: –

Bedeutung: Jahwe ist gütig